Weihnachtsmarkt in Hamburg – mal anders

Zwar sind die üblichen Verdächtigen unter den Weihnachtsmärkten immer schön anzuschauen, allerdings passt hier auch der Spruch ‚alle Jahre wieder‘. Denn im Grunde gibt es immer die gleichen Artikel: eine Menge Essen, Trinken (Glühwein), Mützen und Pelzpantoffeln.

Wer mal abseits dieser Pfade wandeln möchte, findet unter Umständen diese Märkte ganz interessant:

Holy.Shit.Shopping. – Kunst- und Designmarkt

04. und 05. Dezember 2010
Großmarkt, Banksstraße 28
(Ecke Lippeltstraße)
Sa: 12:00 – 22:00 / So: 10:00 – 18:00
Eintritt: 3 EUR

Auf 2000 qm in Berlin, Hamburg, Köln und Stuttgart gibt es eine wilde Mischung an Mode-, Schmuck- und Produktdesign, Kunst, Fotografie, Graphik, Comics und Literatur und vieles vieles mehr.

Öko-Weihnachtsmarkt im Museum der Arbeit

Dieses Wochenende – 03. bis 05. Dezember 2010
Freitag 16.00 bis 20.00 Uhr, Sonnabend/Sonntag 10.00 bis 18.00 Uhr
Eintritt: Fr. 2,- Euro, Sa. u. So. 4,- Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Jugendliche bis 18 Jahre frei


Adventsmesse 2010 – Koppel 66

Verkaufsaustellung für Kunst- und Handwerk an den Adventswochenenden
26. November bis 19. Dezember
freitags bis sonntags, 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Schöne, handgearbeitete Unikate, künstlerisch ausgefallene Objekte und zeitgemäßes Design inspirieren zum Schenken und genauerem Hinschauen. Und das in angenehm entspannter Shopping-Atmosphäre

Adventsmesse

Alle weiteren Infos zu Hamburger Weihnachtsmärkten auf hamburg.de

was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s