Reiss Aus. Zwei Menschen. Zwei Jahre. Ein Traum.

Preview in Hamburg, zeise Kino, 17.02.2019

Reiss Aus. Hamburg, zeise Kino

Wow. Was für ein schönes Erlebnis!
Man merkt sofort, wieviel Energie hier investiert wurde.
Mein größter Respekt ♡

(Okay, vorab sei gesagt: an drei Stellen des Films musste ich die Augen schließen.
Aber ich bin auch ein Weichei)

Da ich nix spoilern möchte, werde ich nicht allzu sehr ins Detail gehen, aber:

Lena und Uli reisen 2 Jahre im Landrover entlang der Westküste Afrikas.

Die Höhen, die Tiefen.
Die Frustration und Angst.
Die Freude und tiefe Verbundenheit.
Fast alles konnte ich zu 100% nachvollziehen.
Weil so – oder ähnlich – schon erlebt.

Obwohl ich 2 Jahre meines Lebens gereist bin: in Afrika war ich noch nie.
Bewusst gemieden habe ich den Kontinent nie. Reizen tut er mich schon sehr lange!
Auch das machte den Film so spannend und interessant für mich.

Bei allem Unterschied, den es unter verschiedenen Ländern und Kulturen geben mag:
das Universelle drängte sich mir beim Schauen mal wieder in den Vordergrund.

Lachen, zum Beispiel!
Neugier.
Armut und Gastfreundschaft.
Armut und Stehlen.
Freundschaft, die alle Grenzen nicht nur überwindet, sondern sie auflöst.
Hilfsbereitschaft von bis dato Unbekannten.

Mehrfach war ich zu Tränen gerührt.

Selber war ich außereuropäisch in Nordamerika, Mittelamerika, Tibet, Indien, Nepal, China, Fiji und Neuseeland unterwegs.
Mehr als 1.500km zu Fuß, etliche mehr per Bus, Rikscha, Boot, Zug, tuk tuk, Motorrad und Auto.
Mein Pendant in dieser optisch und inhaltlich wirklich wunderbar gemachten Dokumentation
ist ganz sicher Lena.
(Natürlich habe auch ich manchmal meine Uli-Momente, ganz klar 🙂 )
Mit einer gewissen, an Naivität grenzenden, lebensbejahenden Einstellung und spontanen
Ausbrüchen in die Wildnis/Fremde habe ich zwar diverse brenzlige Situationen erlebt – sie aber immer gut überstanden.
Lawinen, Waffen, Erdbeben, Bürgerkrieg – you name it ^^

Die beiden erleben im Laufe der 2 Jahre ja auch so einiges an „hardship“.
Guckst Du Trailer:

Auf eigene Faust abseits vom Tourismus reisen hat seinen Preis.
Aber eben auch einen unschätzbaren Wert, für den ich persönlich diesen Preis gern zahle.
Was ich ebenfalls absolut wichtig und wertvoll finde: etwas zurückgeben.
Das tun die beiden ebenfalls. Auf vielfältige Weise, natürlich.
Wer ebenfalls einen Beitrag leisten möchte, kann am Ende der Preview für Projekte spenden.

Lena und Uli ° Reiss Aus

Das Gespräch im Anschluss hat das Ganze nochmal perfekt abgerundet.
Ich werde mir den Film ganz sicher noch einmal ansehen.

Volle Empfehlung meinerseits!
Kinostart: 14. März 2019

reissausderfilm.de
Reiss Aus im zeise

What to do in Hamburg: Bucerius Kunst Forum


Derzeitige Ausstellung:
Anton Corbijn
The Living and the Dead
7.6.2018 — 6.1.2019

Die Ausstellung Anton Corbijn. The Living and the Dead ist dem niederländischen Fotografen Anton Corbijn gewidmet und untersucht die selten gestellte Frage, wann Fotografie Kunst wird. Wie viele Fotografen hat Corbijn lange an der Schnittstelle zwischen freier und angewandter Fotografie gearbeitet: Berühmt wurde er mit seinen ikonischen Porträts von Bands und Musikern wie Joy Division, Depeche Mode, Tom Waits, U2 oder den Rolling Stones.

Im Rahmen des Übermorgen stattfindenden #seeforfree kann man sich diese Ausstellung auch ohne Eintritt ansehen.

Bucerius Kunst Forum
Rathausmarkt 2
20095 Hamburg

Öffnungszeiten: 11 bis 19 Uhr, donnerstags bis 21 Uhr

Bus/Bahn: Rathaus

Hamburg, Elbe… Falkensteiner Ufer

Selbst bei nicht so perfektem Wetter immer einen Besuch wert: die Elbe am Falkensteiner Ufer.
Ob Kreuzfahrtschiff, Segler oder Containerschiff – winken kann man allen.
Bevorzugt natürlich vom Leuchtturm aus.
Definitiv einer meiner Lieblingsplätze in Hamburg!

Anfahrt z.B. mit dem „Mini“ Shuttle/Bus (189) via Blankenese (S1/S11).
Haltestelle: Tinsdaler Kirchenweg

Mehr Info gibt es hier:
Wandern am Falkensteiner Ufer
Falkensteiner Ufer

was machen am Wochenende?

Ich hatte vor Kurzem netten Besuch aus dem Süden (der Süden fängt spätestens jenseits von Hannover an) und wir hatten tatsächlich einigermaßen Glück mit dem Wetter. Was toll war, denn so konnten wir Hamburg zu Fuß erkunden.
Zuerst natürlich Frühstück – beim elbgold 🙂
Dann spazierten wir entlang der Alster, durch Planten un Blomen inklusive Gewächshaus und weiter durch die Schanze und zum Hafen – bis durch den Alten Elbtunnel und zur anderen Seite.
Damit die ca. 10 Kilometer gut überstanden wurden, haben wir zwischendurch beim hatari einen pitstop eingelegt. Lecker!

hatari Pfälzer Stube
Schanzenstraße 2-4
täglich ab 12 Uhr

Planten un Blomen
Januar–März | 7–20 Uhr
April | 7–22 Uhr
Mai–September | 7-23 Uhr
Oktober–Dezember | 7–20 Uhr

Weihnachtsleserei im Studio der Bullerei

Weihnachtsleserei
Der letzte Advents-Sonntag war ja ganz wunderbar verregnet und somit fiel das Touri-Slalomlaufen aufm Hamburger Weihnachtsmarkt eher flach. Schaaade… ^^
Die Couch rief relativ laut, aber Tim Mälzer dann eben doch etwas lauter – und so ging es zur Weihnachtsleserei #2 im Studio der Bullerei.
Ich habe es keineswegs bereut.
Insbesondere Paula Lambert hat es mir angetan. Da ich nicht fernsehe, war sie mir überhaupt nicht bekannt und somit eine glückliche Entdeckung. Sie las aus ihrem neuen Buch Finde dich gut, sonst findet dich keiner vor, welches mit gewisser Tragikomik Schönheitsideale, Diät-Versuche und das Frauenbild als solches beleuchtet.
Neben ihr und – klar – Tim Mälzer waren außerdem Kalle Schwensen und Uwe Ochsenknecht anwesend und trugen ihren Teil zum Weihnachtszauber bei 🙂
Die Erlöse der Tombola/Versteigerung sowie der Spenden gingen an das Kinder-Hospiz Sternenbrücke sowie an Hinz&Kunzt.
Wie gesagt, ich fand den Abend echt gelungen und werde mich eventuell nächsten Sonntag wieder einfinden, wenn es heißt: Glühwein, Kekse und Weihnachtsleserei.
Wenn ihr ebenfalls  Interesse habt, schaut mal hier: Weihnachtsleserei #3.
Beginn: 17 Uhr. Einlass ab 16.15 Uhr.
Falls ihr es nicht dorthin schafft und trotzdem Spenden möchtet, könnt ihr das hier tun:
Kinder-Hospiz Sternenbrücke
Hinz&Kunzt
Habt weiterhin eine schöne Advents-Zeit!
Weihnachtsleserei
Weihnachtsleserei
Weihnachtsleserei
Weihnachtsleserei
Weihnachtsleserei
Weihnachtsleserei
Weihnachtsleserei
Weihnachtsleserei

Weihnachtsmarkt in Lüneburg

Ich war dieses Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt in Lüneburg und habe – weil das eine sehr spontane Entscheidung war – keine Kamera dabeigehabt. Ich hoffe, die Handy-Knipsbilder können trotzdem etwas von der Stimmung vermitteln.

Weihnachtsmarkt Lüneburg

Diese Fotos sind vom Weihnachtsmarkt bei der St. Johanniskirche.
(23.11. bis 23.12.2016, täglich: 11.00 bis 21.00 Uhr)
Es war ein super schöner Sonnenuntergang – und ordentlich kalt!

Falls ihr übrigens noch Geschenkideen benötigt, schaut gern hier mal vorbei 😉

Hier gibt’s mehr Infos zu den Weihnachtsmärkten in Lüneburg.
Und ein Bericht zum Weihnachtsmarkt in Lübeck findet ihr hier

Nun wünsche ich euch – schniefenderweise – einen schönen 2. Advent. Lasst es euch gutgehen! ❤

für Spontane: Wissen vom Fass

screen-shot-2016-11-16-at-18-25-05

 

ALTONA
  • Aalhaus
  • Bar Rossi
  • Bergtags
  • Christiansens
  • EierCarl
  • Schellfischposten
  • Sein.
  • Wohlers Eck
BARMBEK
  • FREUNDLICH+KOMPETENT
  • LüttLiv
EIMSBÜTTEL
  • Café Zeitraum
  • Chilling Q Bar
  • Frachtraum Bar
  • Heisenberg Bar
  • Karussel
  • Mr. Ape
  • Nowa Huta
  • Urknall
  • Villa im Park
  • ZARS Café & Bar
EPPENDORF
  • Entflammbar
  • Jussi
HAFENCITY
  • Nissis Kunstkantine
HOHELUFT
  • Heimlich
  • Parallelwelt Café & Bar
KAROLINENVIERTEL
  • Kleines Phi
NEUSTADT
  • Jupi Bar
  • NOX Bar
  • Wald
OTTENSEN
  • Jools Café
  • Mathilde Bar
  • Tatort
  • tba
ROTHERBAUM
  • Hadleys
  • Pony Bar
SANKT GEORG
  • Max & Consorten
  • M&V Bar
SANKT PAULI
  • Elbwerk
  • Schankwirtschaft
  • St. Pauli Museum Bar
  • 3Freunde Cocktailbar
SCHENEFELD
  • Lustis
WILHELMSBURG
  • Café Pause (in der Honigfabrik)
  • Deichdiele
  • Kaffeeklappe

Tag an der Elbe und live Musik im MEHL

Am Samstag „zwischen“ Ostern war grandioses Wetter in Hamburg und so kam es, dass der Tag zum Großteil am Elbstrand verbracht wurde. Picknicken, Pötte angucken, Sonne genießen, ausruhen… herrlich.
Abends, als alle sich aufs Abfackeln der riesigen Oster-Scheiterhaufen vorbereiteten, ging es für uns ins MEHL, wo für das leibliche Wohl in Form von freestyle Pizza gesorgt wurde.
Als krönender Abschluss dann noch eine feine live Darbietung von Gutbier & Vogeler… damit waren alle Sinne voll auf ihre Kosten gekommen und der Tag einer, an den man sich gern zurückerinnert.

MEHL
Gaußstraße 190
22765 Hamburg

Gutbier & Vogeler

N25A8679 N25A8650 N25A8642 N25A8687_cabin N25A8687_cabin2 N25A8693_suess
N25A8702_front
N25A8711-2
N25A8743N25A8741_band N25A8740_guest N25A8739_glass N25A8754_goodbye

Hamburg und sein Franzbrötchen-Wettbewerb

Welches Ereignis scheint wohl geeigneter für ein zartes „hallo“ nach so langer Zeit Abstinenz? Genau.
Ein Franzbrötchen-Wettbewerb 😉

Franzbroetchen-Wettbewerb
Franzbroetchen-Wettbewerb
Ich habe mich vollkommen uneigennützig zur Verfügung gestellt, um für euch im Hamburg Museum Franzbrötchen zu testen und zu bewerten. 😀
Aber ganz ehrlich: leichter gesagt, als getan! Spätestens nach dem 6. Franzbrötchen war der Gaumen schon vollkommen Zimt-und-Zucker-benebelt.
Nichtsdestotrotz haben mich meine Sinne nicht ganz im Stich gelassen, denn der Gewinner – die Nummer 9 – war unter meinen Top Favoriten.
Franzbroetchen-Wettbewerb
Da diverse Social Media Seiten auf das Event aufmerksam gemacht hatten, war es so voll, wie man es sonntags in Museen wohl weniger erwarten würde. 😉
Der Rundgang vor der Verkostung hat mir sehr gefallen und ich habe mich an dem Teil fast mehr erfreut, als an den Franzbrötchen. Obwohl die in der Ausstellung überall „versteckten“ Franzbrötchen einem schon das Wasser im Mund zusammenlaufen ließen!
Franz-Hamburg-Museum
Hamburg Museum
Leider habe ich das damit einhergehende Rätsel nicht lösen können. Aber das Rätsel, wer am Ende den Wettbewerb um das beste Franzbrötchen 2015 gewonnen hat, werde ich nun lösen: der erste Platz ging an die kleine Konditorei – herzlichen Glückwunsch! ❤

Franzbrötchen Wettbewerb im Hamburg Museum

Ich werde beim nächsten Mal auch wieder eine richtige Kamera mitnehmen… versprochen. Und an dieser Stelle auch ein liebes Dankeschön an meine nette Begleitung – schön war’s 🙂
Habt einen sonnigen Sonntag, ihr Lieben!

Flohmärkte & Co. an diesem Wochenende

Wenn man den Wetterfröschen Glauben schenken möchte, dann könnt ihr es am Wochenende so machen, wie ich: picknicken im Park!
Achja, und dann gehe ich noch ins Maharani… 😉

Aber auch ansonsten gibt es wieder einiges zum Zeitvertreiben. Am Samstag, wie jeden Samstag im Jahr, gibt es den Schanzenflohmarkt. Und die Marktzeit.
Immer einen Besuch wert!
Am Sonntag gibt es unter anderem den Flohmarkt im Immenhof, den ich sehr mag.
Hier jedenfalls eine kleine Flohmarkt-Liste:

Samstag, 18.04.2015
Marktzeit, Barnerstraße 36 (Altona), 9.30 bis 15 Uhr
Flohdom Bahrenfelder Trabrennbahn, 9 bis 17 Uhr
Flohdom Horner Rennbahn, 6 bis 15 Uhr
Flohmarkt OTTO-Parkplatz, Moosrosenweg, 7 bis 15 Uhr
FlohSchanze, Neuer Kamp, 9 bis 16 Uhr
Design-Markt im Unileverhaus, HafenCity, 11 bis 18 Uhr

Sonntag, 19.04.2015
Flohmarkt Immenhof, Hohenfelde, von 9 bis 16 Uhr
Hoheluftchaussee-Flohmarkt (zwischen Lehmweg und Eppendorfer Weg) von 8 bis 16 Uhr
Metro-Flohmarkt, Papenreye 33 (Niendorf), 6 bis 15.30 Uhr
Schmuck-, Hut- und Taschen-Messe, Hühnerposten, 11 bis 18 Uhr

Wer auch, so wie ich, im Grünen picknicken möchte, der schaut mal unter Parks und Grünanlagen in Hamburg.
Und wer sich für die Lebensfreude Messe interessiert, der schaut mal hier. 😀

Schönes Wochenende!

Wochenende in Hamburg

25 Jahre Deichtorhallen

TAG DER OFFENEN TÜR

So, 12. April 2015, 11 − 18 Uhr
Die Deichtorhallen und die Körber-Stiftung laden gemeinsam zum TAG DER OFFENEN TÜR anlässlich des Jubiläums ein. Der Eintritt in die Halle für aktuelle Kunst und im Haus der Photographie ist für alle Besucher frei.

Das Programm:
Halle für aktuelle Kunst
12.30 Uhr: Themenführung durch PICASSO IN DER KUNST DER GEGENWART mit Studenten des kunsthistorischen Seminars der Universität Hamburg, mit Veronica Beck, Basil Blösche und Johanna Ciesla
13 Uhr: Podiumsdiskussion mit den ehemaligen Deichtorhallen-Direktoren Zdenek Felix und Robert Fleck sowie dem Gründungsdirektor des Hauses der Photographie F.C. Gundlach und dem aktuellen Intendanten Dirk Luckow. Moderation: Melanie von Bismarck
14 Uhr: Führung durch PICASSO IN DER KUNST DER GEGENWART mit Goesta Diercks
14 − 17 Uhr: PICASSO TO GO − »Kunstwerkstatt für Alle« mit Silvia von Pock
14.30 − 17 Uhr: The Amazing Button Machine Experience im Foyer
15 Uhr: Themenführung durch PICASSO IN DER KUNST DER GEGENWART mit Studenten des kunsthistorischen Seminars der Universität Hamburg, mit Veronica Beck, Basil Blösche und Johanna Ciesla
15 Uhr: Schultheater des Niels-Stensen-Gymnasium (Eine Kooperation mit dem Kulturforum21)
16 Uhr: Führung durch PICASSO IN DER KUNST DER GEGENWART mit Goesta Diercks
17 Uhr: Themenführung durch PICASSO IN DER KUNST DER GEGENWART mit Studenten des kunsthistorischen Seminars der Universität Hamburg, mit Veronica Beck, Basil Blösche und Sophia Colditz

Haus der Photographie

12 Uhr: Lesung mit Sven Amtsberg
13 Uhr: Führung durch EPEA 02 − THE NEW SOCIAL mit Petra Schoenewald
14 Uhr: Lesung mit Alexander Posch
14 Uhr: Filmprogramm im Auditorium
14.30 Uhr: Führung durch EPEA 02 − THE NEW SOCIAL mit Petra Schoenewald
15 Uhr: Führung durch EPEA 02 − THE NEW SOCIAL mit Rahel Bruns
16 Uhr: Lesung mit Gordon Roesnik
16.30 Uhr: Führung durch EPEA 02 − THE NEW SOCIAL mit Rahel Bruns
17 Uhr: Lesung mit Hartmut Pospiech
17 Uhr: Filmprogramm im Auditorium

http://www.deichtorhallen.de

Frühstück in Hamburg: Ostern 2015

Wo kann man Ostern in Hamburg frühstücken?
Beziehungsweise einen gepflegten Kaffee bekommen?
Tja, das habe ich mich zumindest mal für euch gefragt 😉 Hier eine kleine Auswahl:

Black Delight
Eppendorfer Weg 67
20259 Hamburg

Unsere Öffnungszeiten zu Ostern!
Samstag 10h – 17h
Ostersonntag 10h – 17h
Ostermontag – geschlossen

Amphore
Hafenstraße
Über die Osterfeiertage haben wir für euch immer ab 10 Uhr geöffnet.
Morgens gibt es unser leckeres Frühstück und später am Tag könnt ihr dann die Sonne bei einem Stück Kuchen genießen.

Treppenkrämer Blankenese
Hans-Lange-Straße 23
Unsere Öffnungszeiten über die Ostertage lauten wie folgt:
Ostersonntag sind wir ab 13 Uhr für Euch da (kein Brötchenverkauf) Ostermontag ab 10 Uhr, Brötchen und Croissants gibt es schon früher.

milch
Kaffe, Kuchen, kleine Snacks
Ditmar-Koel-Straße 22
samstag 11 – 18
ostersonntag 11 – 18

kaffeklappe
Fährstraße 69, Wilhelmsburg
Samstag 10-20
Sonntag 10-20

Café Brooks
Wandsbek – Eilbek
Unsere Öffnungszeiten an Ostern! Ostersamstag-Ostermontag: 10-19h, Frühstücksbuffet 10-14h

The Coffee Shop
Poststraße, Hamburg City
An allen Osterfeiertagen sind wir, wie auch im vergangenen Jahr von 11- 19 Uhr für euch da, am Samstag wie gewohnt von 9- 20 Uhr! Wir freuen uns, wie immer, über euer Kommen und wünschen euch ein schönes Osterfest.

Im Fiedler’s Hamburg feiern wir die Ostertage mit leckerem Frühstück.
Sonntag und Montag von 10 – 14 Uhr!

Wie im vorigen Post erwähnt, hat natürlich auch das elbgold geöffnet.

Frohe Ostern!!! 😀 Osterwochenende-HH

Oster-Wochenende in Hamburg

Ihr Lieben ❤

Nach meiner Blog-Auszeit habe ich mal wieder ein, zwei Tipps für euch. Zum einen gibt es schöne Flohmärkte, zum anderen natürlich das Osterfeuer an der Elbe, Samstagabend.

Wie immer empfehle ich für Samstagvormittag die Marktzeit in der Fabrik. Mjam!
Am Ostersonntag ist Flohmarkt in Wilhelmsburg und der Saisonstart des wunderbaren Gartendeck St. Pauli. Dort kann gebuddelt und eingepflanzt werden, was das Zeug hält. Oster-Montag dann der auch immer sehr nette Flohmarkt beim Museum der Arbeit, Barmbek. Außerdem hat natürlich der Hamburger Dom geöffnet (außer Karfreitag!).
Er nennt sich Frühlings-Dom, hat aber definitiv noch Winter-Tendenzen… 😉

Ich wünsche euch schöne freie Tage, viel Spaß & Erholung!

Samstag, 04.04.2015
9 bis 15 Uhr, Marktzeit in der Fabrik, Altona
Oster-Sonntag, 05.04.2015
9 bis 17 Uhr Floh Zinn, Flohmarkt in Wilhelmsburg
ab 13 Uhr Gartendeck St. Pauli
Oster-Montag, 06.04.2015
9 bis 17 Uhr Flohmarkt Museum der Arbeit, Barmbek Flohmarkt Museum der Arbeit
Osterfeuer-Hamburg-3 Kleiner Tipp für netten Kaffee zur Osterzeit: das elbgold hat Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag von 10 bis 18 Uhr geöffnet 🙂
Ostern-elbgold-2 Wenn ihr eine Auflistung der diversen Osterfeuer in Hamburg sucht, dann gibt es eine Auswahl auf hamburg.de (obwohl ich die Seite zum Abgewöhnen finde… sorry!)

Wer will Wochenend-Tipps?

Wenn man den Meteorologen glauben schenken möchte, dann soll das Wetter ja sehr gut werden. Als typischer Hamburger glaub ich’s erst, wenn ich’s sehe 😀
Schön wär’s auf jeden Fall! So oder so hier ein paar Tipps von mir. Für euch.

Freitag
Birdman ansehen. Zum Beispiel im Abaton (OmU, u.a. Freitag, 06.03. um 21.50 Uhr)
Adana Twins ansehen – im Villa Nova
The Big Lebowski ansehen. Im Savoy (OV, 19.30 Uhr)

Samstag
wie jeden Samstag Marktzeit ab 9.30 Uhr

foodsharing Treffen ab 11 Uhr, Asta-Trakt der Uni HH, Eintritt frei

Liebe Hamburger!

Es ist so weit: Am 7. März treffen wir uns alle!

Das ist unser Plan für den Tag:

Ankommen (mit Snacks) 11:00 – 12:00 Uhr
Vortrag, aktuelle Infos 12:00 – 13:15
Workshop 1 (informativ) 13:30 – 14:30
Workshop 2 (aktiv) 14:45 – 17:00

Gemeinsames Essen 17:00 – 18:00
Abschluss 18:30 – 19:00
Aufräumen + Fairteilen 19:00 – 20:00

Sonntag
Mädelsflohmarkt im Hühnerposten ab 12 Uhr, Eintritt 1 EUR

Wenn das Wetter wirklich schön wird, empfehle ich dringend, spazieren zu gehen!
Die Elbe eignet sich hierfür meines Erachtens sehr schön. Oder die Alster, besonders morgens früh. Später am Tag kann es dann am Wochenende bei gutem Wetter schon mal zuuu voll werden.

Ansonsten entspannt euch schön, trinkt nett Kaffee oder Tee und lasst es euch gutgehen! ❤

Kaffee im elbgold

Wochenende! Und was tun?

Tja, das ist dann immer die Frage 😀
Meine Tipps für dieses Wochenende wären zum Beispiel…

Samstag

  • die Marktzeit in der Fabrik (lecker!)
    jeden Samstag von 9.30 bis 15 Uhr
  • Der.Die.Sein Markt im Unilever-Haus, HafenCity
    fast jeden Samstag von 11 bis 18 Uhr
  • Flohschanze – Flohmarkt Neuer Kamp, U-Bahn Feldstraße
    jeden Samstag von 8 bis 16 Uhr

Sonntag

Außerdem gibt es bis einschließlich Sonntag noch die Jahresausstellung der HFBK (Lerchenfeld, täglich 14 bis 20 Uhr) sowie die Ausstellung Verzauberte Zeit in der Kunsthalle (Innenstadt, 10 bis 18 Uhr).

Was auch immer ihr so treibt, ich wünsch euch viel Vergnügen!

Kunsthalle Hamburg

Heldenmarkt Hamburg

Heldenmarkt Hamburg 2015Wie letztes Jahr möchte ich euch auch jetzt gern den Heldenmarkt ans Herz legen. Er findet dieses Wochenende im Cruise Center Altona statt. Wie der Titel schon verrät, geht es um nachhaltigen Konsum.

Der Eintritt an der Tageskasse beträgt 8 EUR normal, 6 EUR ermäßigt.
Der Eintritt im Vorverkauf beträgt 7 EUR normal, 5 EUR ermäßigt.

Zum Programm gehören verschiedene Fachvorträge, eine Tombola (Eintrittskarte = Teilnahme), ein Bühnenprogramm inklusive Kochshows und das Repair Café.
Teilnehmer sind unter anderem foodsharing.de, Bio Company, Greenpeace, Sonnentor, taz, Triodos Bank, Veganz und viele mehr.

Wann?
Samstag, 21. Februar 2015, 10:00 – 20:00 Uhr
Sonntag, 22. Februar 2015, 10:00 – 18:00 Uhr

Wo?
Cruise Center Altona
Van-der-Smissen-Straße 5
22767 Hamburg

Vielleicht sieht man sich ja da 😉
Viel Spaß!