Hafengeburtstag 2013 – Teil 2

So, ihr Lieben. Hier wie versprochen ein paar Bilder vom Elbstrand, an dem ich mir zur Auslaufparade nasse Füße geholt habe. Tja, wer hätte gedacht, dass Flut und Bugwellen den Strand verschwinden lassen 😉
Zum Glück hatten wir sehr nette und hilfsbereite Nachbarn, die uns einen Platz auf der Mauer anboten. Ihnen sei auf diesem Wege noch einmal gedankt.

Ich wünsche einen schönen Wochenanfang!
Hafengeburtstag 2013 Cisne Branco
Hafengeburtstag 2013 Alexander von Humboldt II
Hafengeburtstag 2013 Präsident Freiherr von Maltzahn
Hafengeburtstag 2013 Auslaufparade
Hafengeburtstag 2013 Auslaufparade
Hafengeburtstag 2013 Auslaufparade MIR
Hafengeburtstag 2013 Stettin und Alexander von Humboldt II
Hafengeburtstag-2013_10
Hafengeburtstag-2013_6
Leidensgenossen
Hafengeburtstag-2013_00
Hafengeburtstag-2013_2

Hafengeburtstag 2013 Mein Schiff

Fotos vom Hafengeburtstag

Da ich kein großer Fan von Massen-Volksfesten bin, die Segelschiffe aber großartig finde, war ich heute Morgen – früh – am Hafen und hab‘ ein paar Fotos gemacht. Auf der Fähre war es zwar recht zugig, aber der Ausblick hat das Frösteln wieder wettgemacht. Und das anschließende Frühstück war so reichlich, dass ich seitdem keinen Haps mehr gegessen habe 😯

Am Ende sind es jedenfalls knapp 200 Fotos geworden. Die werde ich euch jetzt nicht alle zumuten, keine Bange. Aber einen kleinen Auszug gibt’s vorab. Vielleicht komm‘ ich ja zeitnah zum Sortieren und reiche noch welche nach.

In der Zwischenzeit könnt ihr euch gern die Fotos vom Hafengeburtstag im letzten Jahr anschauen, wenn ihr mögt.

Habt ein schönes Wochenende! Ich muss‘ jetzt was essen…
Hafengeburtstag: Mir und Schlepper Hafengeburtstag: Landungsbrücken Hafengeburtstag-N25A3343 Hafengeburtstag: Alexander von Humboldt II
Hafengeburtstag: feine Uniformen
Hafengeburtstag: Fähren-Kapitän

Der gute alte Hafengeburtstag

Ich könnte meinen Blog wohl kaum Schiffsmeldungen nennen und dann die Tatsache übersehen, dass in Hamburg gerade der Hafengeburtstag stattfindet – mit über 300 Gast-Schiffen. Man kann vom Hafengeburtstag ja halten, was man will. So ganz kann man sich der Magie doch nicht entziehen (die Magie der Schiffahrt, wohlgemerkt; nicht die Magie der Fressmeilen ;-).

Letztes Jahr war ich arbeitstechnisch mittendrin und habe es überraschenderweise seeehr genossen. Auf so’nem Segler mit den Großen um die Wette segeln (z.B. mit der Krusenstern)… das hat schon was! Auch dieses Jahr werde ich mir das Spektakel anschauen. Es bieten sich einfach zu viele fotografische Leckerbissen, als dass ich widerstehen könnte. Anbei ein paar Bilder vom letzten Hafengeburtstag.

Hafengeburtstag Teil 1 ° Hafengeburtstag Teil 2

Alle relevanten Infos zum Thema Hafengeburtstag findet ihr hier. Viel Spaß!

821. Hafengeburtstag in Hamburg

Es werden wieder mehr als eine Million Besucher zum diesjährigen Hamburger Hafengeburtstag erwartet.

Auf dem Parkdeck hinter dem Alten Elbtunnel bietet der Hauptsponsor des Hafengeburstags – ASTRA – die Astra Beaches: feiner Sand, 450 Sitzplätze, Hafenkulisse, gekühltes Bier. Am Freitag dann von 14 bis 17 Uhr auf der Astra-Bühne: der Altländer Shanty Chor. Was will man mehr! Leider werden wir wohl typisches Hamburger Schmuddelwetter haben. Aber einen waschechten Fischkopp kann das nicht aus der Ruhe bringen 😉

Wem es aber auf der Partymeile zu nass (oder zu laut) wird, kann auf die St. Katharinen Kirche ausweichen. Dort gibt es das Konzert zum Hafengeburtstag mit dem Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor (Eintritt: 10 bis 32 EUR, Beginn: Fr 07. Mai und Sa 08. Mai 2010 jeweils um 20 Uhr)

Wer es etwas moderner mag, aber auch nicht unbedingt nur die Freßmeile rauf und runter laufen möchte, sollte sich am Samstag, 8. Mai, ab 20 Uhr auf der Pontonanlage im Traditionsschiffhafen der HafenCity einfinden. Dort tritt Raphaël Marionneau mit seinem Chillout-Programm Le Moment auf. Wer sich gern entspannt mit Roots, Dub, Reggae und Dancehall beschallen lassen möchte, findet sich abseits von Wurstbuden & Co. hier ein.

Natürlich gibt es auch die obligatorischen und heißgeliebten Riesenpötte zu bestaunen. Für jeden ist etwas dabei, also: viel Spaß!

Programm Hafengeburtstag

Programm sämtlicher Musik-Bühnen

Programm der Astra Hafenrock-Bühne (z.B. Samstag 22.30 Uhr Die Happy)

Programm NRJ Bühne am Alten Elbtunnel (z.B. Freitag 20.15 Uhr Samy Deluxe)

Königlicher Besuch beim 821. Hafengeburtstag Hamburg – Queen Mary 2 und vier weitere Kreuzfahrtriesen nehmen Kurs auf Hamburg

Queen Victoria knapp verpasst

Leider sollte das Hamburger Abendblatt nicht Recht behalten mit der Aussage, die Queen Victoria laufe „vormittags“ wieder aus dem Hamburger Hafen aus. Natürlich hätte man es besser wissen müssen, denn meist verlassen diese Schiffe, wenn sie über Nacht geblieben sind, den Hafen recht früh morgens.

Ich habe es mir nicht nehmen lassen, statt der Queen Victoria die gerade einlaufende Arcadia (P&O Cruises) abzulichten. Mit ihren immerhin 285 m Länge ist sie in meinen Augen auch riesig! Das Weitwinkel-Objektiv war also von Vorteil 🙂

Obwohl der Viewpoint am Cruise Center bedenklich unter meinen Füssen schwankte, kamen ein paar halbwegs brauchbare Fotos zustande. Für die musikalische Untermalung war auch gesorgt: es lief die ganze Zeit Jingle Bells von einer Kapelle. Hat mich witzigerweise an New Orleans erinnert, der Klang.

Wie dem auch sei. Das nächste Mal muss früher aufgestanden werden! Die Cruise Days und der Hafengeburtstag werden nächstes Jahr auf jeden Fall auch wieder viel Stoff zum Fotografieren bieten. Man darf gespannt sein.