Moby Dick unterm Sternenhimmel

Im Planetarium lesen und spielen Michael Altmann und Christian von Richthofen am 31.03.2010 sowie am 01.04.2010 Herman Melville.

Die astronomische Navigation war zu Zeiten der großen Walfänger ein wichtiges Instrument der Seefahrt. Unter den Sternen des Planetarium Hamburg findet jetzt Melvilles „Moby Dick“ eine naheliegende Heimat. Sein berühmter Roman beschreibt die schicksalhafte Fahrt des Walfangschiffes „Pequod“, dessen einbeiniger Kapitän Ahab mit blindem Hass den weißen Pottwal jagt, der ihm einstmals das Bein abgerissen hatte.

Mehr Info und Tickets auf der Homepage des Planetarium Hamburg.

Seit seinem Umbau in den Jahren 2002/03 ist das Hamburger Planetarium eines der modernsten weltweit. Seit Dezember 2006 verfügt das Planetarium zusätzlich über die modernste Indoor-Showlaser-Anlage der Welt. Moby Dick habe ich dort noch nicht erlebt, aber das Planetarium an sich kann ich nur empfehlen. (Die Stühle sind unglaublich bequem 😉 Eine tolle Sache – bei jedem Wetter!

Weitere Ideen

was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s