Hamburg und sein Franzbrötchen-Wettbewerb

Welches Ereignis scheint wohl geeigneter für ein zartes „hallo“ nach so langer Zeit Abstinenz? Genau.
Ein Franzbrötchen-Wettbewerb😉

Franzbroetchen-Wettbewerb
Franzbroetchen-Wettbewerb
Ich habe mich vollkommen uneigennützig zur Verfügung gestellt, um für euch im Hamburg Museum Franzbrötchen zu testen und zu bewerten.😀
Aber ganz ehrlich: leichter gesagt, als getan! Spätestens nach dem 6. Franzbrötchen war der Gaumen schon vollkommen Zimt-und-Zucker-benebelt.
Nichtsdestotrotz haben mich meine Sinne nicht ganz im Stich gelassen, denn der Gewinner – die Nummer 9 – war unter meinen Top Favoriten.
Franzbroetchen-Wettbewerb
Da diverse Social Media Seiten auf das Event aufmerksam gemacht hatten, war es so voll, wie man es sonntags in Museen wohl weniger erwarten würde.😉
Der Rundgang vor der Verkostung hat mir sehr gefallen und ich habe mich an dem Teil fast mehr erfreut, als an den Franzbrötchen. Obwohl die in der Ausstellung überall „versteckten“ Franzbrötchen einem schon das Wasser im Mund zusammenlaufen ließen!
Franz-Hamburg-Museum
Hamburg Museum
Leider habe ich das damit einhergehende Rätsel nicht lösen können. Aber das Rätsel, wer am Ende den Wettbewerb um das beste Franzbrötchen 2015 gewonnen hat, werde ich nun lösen: der erste Platz ging an die kleine Konditorei – herzlichen Glückwunsch!❤

Franzbrötchen Wettbewerb im Hamburg Museum

Ich werde beim nächsten Mal auch wieder eine richtige Kamera mitnehmen… versprochen. Und an dieser Stelle auch ein liebes Dankeschön an meine nette Begleitung – schön war’s🙂
Habt einen sonnigen Sonntag, ihr Lieben!

23 Gedanken zu “Hamburg und sein Franzbrötchen-Wettbewerb

  1. Eva schreibt:

    Franzbrötchen sind mir gänzlich unbekannt und der Name hat mich jetzt nicht gerade auf eine typische Hamburger Köstlichkeit schließen lassen. Wieder was gelernt.😉 Auch wenn hier die Gaumenvernebelung fehlt, Deine Bilder sind sehr appetitlich.

    Schön mal wieder von Dir zu lesen!
    Liebe Grüße
    Eva

    Gefällt mir

  2. FOTONETZ schreibt:

    Daß man im Internet auch etwas lernen kann, hat sich ja nun bewiesen. Ich wusste bisher gar nicht, daß es Franzbrötchen gibt. Nun bin ich eines besseren belehrt worden.
    Ich danke Dir, daß Du uns an diesem Event hast teilhaben lassen.
    LbG Isi

    Gefällt 1 Person

  3. Meike Werner schreibt:

    Ich habe den Bericht darüber im Fernsehen gesehen und hätte sehr gern mitgemacht. Wann immer ich in Hamburg bin, muss ich mindestens einmal ein Franzbrötchen essen. Und das Gewinner-Franz werde ich auch mal testen.

    Gefällt 1 Person

  4. Johannes schreibt:

    Was wäre Hamburg ohne seine Franzbrötchen? So langsam jedenfalls breiten sie sich von hier ins Umland aus! In Cuxhaven habe ich vor ein paar Tagen an einer Tankstelle am Stadtrand ebenfalls eines gegessen – das war zwar schon etwas vertrocknet, konnte aber vom Geschmack her durchaus mithalten.

    Gefällt mir

was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s