Ich bin dann mal…

… Wahlhelfer.

Aber fürs nächste Mal müsst ihr mir versprechen, bei den gelben Zetteln immer fünf Kreuze für die Gesamtliste zu vergeben.
Und bei den rosanen bitte nur *einen* Kandidaten, mit fünf Kreuzen.
Das erspart mir das 10.000fache Herumblättern in Wahlromanen 😉

Tse, tse.
Und wenn ich den erwische, der seine Kreuze immer so hübsch verteilt (nämlich auf so ziemlich jede Partei) – dem leg‘ ich die Daumenschraube an.
Ach, und wer vergibt bitte drei oder vier Kreuze?! Ich versteh‘ das nicht.

Egal. Ich geh‘ jetzt ins Bett – und träume wahrscheinlich von Lotto, Bingo oder tic tac toe…

Stimmzettel
Zum Glück waren die Wahlhelfer-Kollegen nett 🙄

CDU sucht Schuldigen für Wahl-Desaster

Dass die CDU bei der gestrigen Wahl in Hamburg eine solche Schlappe hinnehmen musste, soll eine gründliche Analyse zur Folge haben. Natürlich wurde direkt im Anschluss an die Ergebnisse bereits angedeutet, dass im Grunde die Koalition mit den Grünen der Anfang vom Ende war. Man hätte zu große Zugeständnisse an den kleinen Koalitionspartner gemacht, und damit seine Wähler vergreult.

Ich denke: die Schlappe hat wohl eher etwas hiermit zu tun ↓

Oder mit dem Umbau von Ahlhaus‘ Villa für geschätzte eine Million Euro?

Oder dem HSH-Nordbank Debakel?

Oder der Tatsache, dass im Winter vorzugsweise vor Häusern von CDU-Politikern (Berndt Röder) gestreut wird, während der Rest Hamburgs im Chaos versinkt?

Oder die doch eher konservativen CDU-Wähler waren not amused, dass Ole von Beust einen Teenager zum Lover hatte. Kann ja auch sein!

Was mit Finanzsenator Frigge (CDU) und Thorsten Kuhlmann (CDU) los war, darf jeder selber lesen – siehe hierzu unten.

Meine Meinung ist: wer es nicht einmal schafft, genügend Wohnraum für seine Bürger zu gewährleisten, sondern stattdessen in Prestigeobjekte investiert (oder in Politikervillen und marode Banken), der sollte demütig dafür danken, dass er es über die 5%-Hürde geschafft hat. Als guter Christ…demokrat…

Artikel zu diesem Thema:

https://buddelschiff.wordpress.com/2010/04/30/tanz-in-den-mai-ziere/

https://buddelschiff.wordpress.com/2010/05/28/ein-richtfest-fur-die-elbphilharmonie-ah-disharmonie/

https://buddelschiff.wordpress.com/2010/05/09/hausdurchsuchung-bei-hamburgs-finanzsenator-carsten-frigge-cdu/

http://www.abendblatt.de/hamburg/kommunales/article1712727/CDU-sagt-Vernehmung-von-Nonnenmacher-ab.html

Hamburg wählt

Okay, ich gebe zu ich habe mich noch nicht mit den 3.000 Zetteln befasst, mit denen ich 20 Kreuze abgeben lernen soll. Mit anderen Worten: ich weiß zwar, wen ich wählen will, aber nicht WIE. Macht ja nix, ist ja noch ein bisschen Zeit. Außerdem ist es sowieso fast egal, welche Pappnase man wählt, oder?

Falls jemand noch nicht wissen sollte, WEN er wählen möchte, den könnte folgende Aufstellung – von attac zusammengetragen – interessieren. Hier werden DIE LINKE, GAL, SPD und CDU in Hinblick auf folgende Themen verglichen: Klima- und Umweltschutz, Elbvertiefung, Energienetze, Verkehr, Umweltzone/Citymaut sowie Energieeinsparung bei Gebäuden.

Den Wahl-o-Mat habe ich auch schon bemüht. Mir hat er allerdings nicht groß weitergeholfen. Und die doppelt verneinte Fragestellung hat mich ehrlich gesagt etwas an den Machern dieses Teils zweifeln lassen. Allerdings steht meine Entscheidung ohnehin schon fest, also will ich mich mit derlei Zeitvertreib auch gar nicht weiter aufhalten.

Wer sich bisher noch überhaupt nicht mit dem Thema Wahl auseinandergesetzt hat, der sollte womöglich langsam damit anfangen… ihr wisst ja: wer nicht wählt, darf hinterher nicht meckern 😉 Oder – wie Platon so schön sagte:
Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft, dass sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst.
Also: am besten selbst aktiv werden.

Bald gibt’s dann wahrscheinlich auch bei uns ganz moderne Nacktscanner Wahlmaschinen… Viel Spaß beim Schauen und – go vote!