Frühstück in Hamburg: Ostern 2015

Wo kann man Ostern in Hamburg frühstücken?
Beziehungsweise einen gepflegten Kaffee bekommen?
Tja, das habe ich mich zumindest mal für euch gefragt 😉 Hier eine kleine Auswahl:

Black Delight
Eppendorfer Weg 67
20259 Hamburg

Unsere Öffnungszeiten zu Ostern!
Samstag 10h – 17h
Ostersonntag 10h – 17h
Ostermontag – geschlossen

Amphore
Hafenstraße
Über die Osterfeiertage haben wir für euch immer ab 10 Uhr geöffnet.
Morgens gibt es unser leckeres Frühstück und später am Tag könnt ihr dann die Sonne bei einem Stück Kuchen genießen.

Treppenkrämer Blankenese
Hans-Lange-Straße 23
Unsere Öffnungszeiten über die Ostertage lauten wie folgt:
Ostersonntag sind wir ab 13 Uhr für Euch da (kein Brötchenverkauf) Ostermontag ab 10 Uhr, Brötchen und Croissants gibt es schon früher.

milch
Kaffe, Kuchen, kleine Snacks
Ditmar-Koel-Straße 22
samstag 11 – 18
ostersonntag 11 – 18

kaffeklappe
Fährstraße 69, Wilhelmsburg
Samstag 10-20
Sonntag 10-20

Café Brooks
Wandsbek – Eilbek
Unsere Öffnungszeiten an Ostern! Ostersamstag-Ostermontag: 10-19h, Frühstücksbuffet 10-14h

The Coffee Shop
Poststraße, Hamburg City
An allen Osterfeiertagen sind wir, wie auch im vergangenen Jahr von 11- 19 Uhr für euch da, am Samstag wie gewohnt von 9- 20 Uhr! Wir freuen uns, wie immer, über euer Kommen und wünschen euch ein schönes Osterfest.

Im Fiedler’s Hamburg feiern wir die Ostertage mit leckerem Frühstück.
Sonntag und Montag von 10 – 14 Uhr!

Wie im vorigen Post erwähnt, hat natürlich auch das elbgold geöffnet.

Frohe Ostern!!! 😀 Osterwochenende-HH

Oster-Wochenende in Hamburg

Ihr Lieben ❤

Nach meiner Blog-Auszeit habe ich mal wieder ein, zwei Tipps für euch. Zum einen gibt es schöne Flohmärkte, zum anderen natürlich das Osterfeuer an der Elbe, Samstagabend.

Wie immer empfehle ich für Samstagvormittag die Marktzeit in der Fabrik. Mjam!
Am Ostersonntag ist Flohmarkt in Wilhelmsburg und der Saisonstart des wunderbaren Gartendeck St. Pauli. Dort kann gebuddelt und eingepflanzt werden, was das Zeug hält. Oster-Montag dann der auch immer sehr nette Flohmarkt beim Museum der Arbeit, Barmbek. Außerdem hat natürlich der Hamburger Dom geöffnet (außer Karfreitag!).
Er nennt sich Frühlings-Dom, hat aber definitiv noch Winter-Tendenzen… 😉

Ich wünsche euch schöne freie Tage, viel Spaß & Erholung!

Samstag, 04.04.2015
9 bis 15 Uhr, Marktzeit in der Fabrik, Altona
Oster-Sonntag, 05.04.2015
9 bis 17 Uhr Floh Zinn, Flohmarkt in Wilhelmsburg
ab 13 Uhr Gartendeck St. Pauli
Oster-Montag, 06.04.2015
9 bis 17 Uhr Flohmarkt Museum der Arbeit, Barmbek Flohmarkt Museum der Arbeit
Osterfeuer-Hamburg-3 Kleiner Tipp für netten Kaffee zur Osterzeit: das elbgold hat Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag von 10 bis 18 Uhr geöffnet 🙂
Ostern-elbgold-2 Wenn ihr eine Auflistung der diversen Osterfeuer in Hamburg sucht, dann gibt es eine Auswahl auf hamburg.de (obwohl ich die Seite zum Abgewöhnen finde… sorry!)

Das war Ostern

Ihr Lieben – ich hoffe, ihr hattet alle angenehme Feiertage. Ich für meinen Teil habe dieses Jahr nicht eine Osteranschaffung getätigt (also, wenn man mal von zwei Pack Bio-Eiern absieht ,-)
Keine Geschenke, keine Plüschhasen, keine Karten, keine Küken, keine Lindt-Eier. Dafür hat der Rest der Nation die Wirtschaft sicherlich ordentlich angekurbelt ^^

Auch beim Osterfeuer hat man dieses Jahr vergeblich nach mir gesucht. Zwar hat es mich gereizt, allein der Motive halber, aber einfach mal drei Tage am Stück die Füße baumeln lassen… das hat auch was.
In diesem Sinne: eine entspannte restliche Woche euch. ♡
Ostern-elbgoldOstern-elbgold-2Osterwochenende-HH-3KirschblütenOsterwochenende-HH-2Osterwochenende-HHpancakes-bacon-eggs

Vorne warm, hinten kalt

Das Osterfeuer war letztes Jahr unglaublich schön. Dieses Jahr konnte ich mich dazu nicht aufraffen. Zum einen, weil meine andere Hälfte kränkelt, zum anderen, weil das Wetter einfach besch… eiden war. Ich kann mich noch gut erinnern, wie bitterlich ich letztes Jahr gefroren habe, vor allem bei der An- und Abreise zur Elbe. Neee. Vielleicht wieder im nächsten Jahr 😀

Wünsche euch in jedem Fall ein erholsames, warmes und frohes Osterfest!

Osterfeuer an der Elbe©

Frühstück in Hamburg

Also zum Thema Frühstück gibt es hier einiges zu berichten, aber auf meiner Wunschliste auch noch so einiges abzuhaken (siehe ganz unten).  Meine bisherigen, wohl gemerkt leckeren, Anlaufpunkte zum Frühstück waren

  1. das Café Paris (Innenstadt)
  2. das sehr schmeck (Karoviertel)
  3. das elbgold (Schanze & Winterhude Ostern geöffnet)
  4. das LiliSu (Ottensen)
  5. die Amphore (Hafenstraße)
  6. Villa Meer (jetzt Gretchens Villa) im Karoviertel
  7. das TH2 (diverse Standorte)
  8. Literaturhauscafé (Uhlenhorst)
  9. außerdem mochte ich das Panter immer sehr gern (lecker Bio-Omelette! .-)

Gute Mittelklasse: die Herren Simpel (St. Pauli) und Campus Suite (HafenCity). Bei diesen Standorten sind die Lage und dass man auch draußen sitzen kann eher ausschlaggebend, als das herausragende Frühstück. Ach, bei dieser Kategorie darf natürlich nicht fehlen: Oma’s Apotheke. Rustikal und günstig, aber nicht unbedingt von großartiger Qualität. Dafür aber „mittendrin“… seufz.
Kleiner Tipp noch: beim Café Paris hat man die Möglichkeit, zu reservieren. Diese sollte man nutzen, ansonsten tapert man womöglich mit knurrendem Magen durch die Innenstadt.

Amphore Frühstück Amphore Frühstück Frühstück Cote d'Azur

elbgold Schanzepanter

Frühstück bei Gretchen's VillaLiteraturhauscafe
Gehört habe ich von folgenden Cafés, dass sie sehr gut sein sollen:  Schönes Leben, optisch schön war die Näscherei (Uhlenhorst) zum Kaffee und Kuchen, gefrühstückt habe ich da aber noch nicht. Weiterhin möchte ich testen das Pauline (St. Pauli), das Café Johanna (hinter’m Michel) sowie das Café du Passage (Winterhude) und die erste liebe bar (Stadthausbrücke). Auch in Övelgönne gibt es das ein oder andere Café, außerdem im Sommer nicht zu vergessen natürlich die Strandbars (Elbe) und Beachclubs. Da habe ich keine Erfahrungswerte in Sachen Frühstück, das Bier schmeckt dort aber ,-)

Puuuuh.

Es gibt viel zu tun. Packen wir’s an! 😀

Osterfeuer an der Elbe

Trotz der Tatsache, dass ich ja gebürtige Hamburger Deern bin, habe ich am Samstag – soweit ich mich erinnern kann – zum ersten Mal die Osterfeuer an der Elbe miterlebt. Schön war’s. Vorne warm, hinten kalt 😉 Wir haben den Rückzug angetreten, als die erlebnisorientierten Massen angepilgert kamen. Gutes Timing, wie wir beim Losfahren feststellten.

Anbei ein paar Fotos und Eindrücke von diesem Abend. Vielleicht reiche ich demnächst nochmal das ein oder andere Foto nach. Jetzt bin ich aber faul und mache Feierabend. Habe immerhin gestern stundenlang (bei dem schönen Wetter draußen) in der Küche gestanden und gebacken. Schön doof… ;o) Ich hoffe, ihr hattet auch ein schönes Osterfest ♡

Weitere und vor allem sehr schöne Fotos vom Osterwochenende in Hamburg findet ihr übrigens bei Frau Momo.