Lübeck und der Weihnachtsmarkt

(Leider hatte ich meine Kamera nicht dabei – aber ich dachte, ich teile die Knipse-Bilder trotzdem mit euch).

Nachdem unser Amsterdam-Trip leider buchstäblich ins Wasser gefallen war, sind wir am Freitag einfach mal für einen Kurztrip nach Lübeck gedüst. Das Wetter war entgegen aller Vorahnungen oder Vorhersagen sogar recht gut! Was einerseits prima war – andererseits aber ärgerlich, da ich wegen befürchteten Dauerregens die Kamera hatte liegen lassen. Nunja. War vielleicht trotzdem ganz gut, denn ich habe einen riesigen Schwall Wasser abbekommen, der sich als Pfütze in einer der Buden-Dachplanen gesammelt hatte. Wäre die Kamera dabei gewesen… ich wäre dem Typen, der just in meiner Gegenwart seine Plane leeren musste, ins Gesicht gesprungen.
Aber das nur nebenbei 😀

Ich wünsche euch allen ein entspanntes (*räusper*) Ausklingen des 4. Advent.
Macht’s euch gemütlich!

Lübeck-Weihnachtsmarkt

Märchenland

Lukas der Lokomotivführer

Marienkirche

Weihnachtskrippe

Lübeck

Lübeck

Lübeck

Weihnachtsmarkt

Lübeck-Weihnachtsmarkt7

Hans im Glück Burger

Lübeck-Weihnachtsmarkt12

Lübeck-Weihnachtsmarkt11

Lübeck-Weihnachten

Weihnachtsmarkt Lübeck

Lübeck

Eine Bitte

Liebe Leute.

Ich weiß, die ernsten Themen erfreuen sich hier in der Regel nicht allzu großer Beliebtheit. Insbesondere, wenn Verantwortung eine Rolle spielt.

Heute möchte ich euch dennoch um etwas bitten. Etwas, das mir sehr wichtig ist.

Ich gehe mal davon aus, dass ihr von TTIP wisst.

Falls nicht, hier eine sehr reduzierte Zusammenfassung: es bedeutet die Aushebelung aller Demokratie und Grundrechte – zumindest derer, die uns noch geblieben sind.

Um das Inkrafttreten TTIPs zu verhindern, haben sich europaweit mehr als zweihundert Organisationen zusammengetan. Nun hat Brüssel entschieden, die somit entstandene Bürger-Initiative – die sehr wohl die Macht hätte, TTIP auf demokratischem Weg zu verhindern – abzulehnen. Eine rechtliche Grundlage für die Ablehnung gibt es nicht. Es wird auf Zeit gespielt, denn eine Klage und anschließendes Gerichtsverfahren würden zwar zugunsten der Bürger-Initiative ausgehen. Aber wann?

Damit wird ein für allemal deutlich: es geht nicht um uns Bürger. Nicht darum, was die Mehrheit will. Es geht nur um Mega-Konzerne. Man könnte meinen, es wäre schlechte Science Fiction. Aber es soll tatsächlich US Unternehmen erlaubt werden, europäische Bauern zu verklagen, wenn diese sich gegen genmanipuliertes Saatgut wehren.

Demokratie ist noch nie ein Gut gewesen, dass einem geschenkt wurde. Fast jede Generation musste einen Beitrag leisten, sie zu erringen oder zu erhalten. Dies kann unser Beitrag sein. Ob ihr nun Kinder haben wollt, oder nicht. TTIP und Co. dürfen nicht zustandekommen. Die Schäden, die daraus resultieren, wären zum Teil irreparabel. Wenn ihr mir nicht glaubt, schaut euch Mexiko an.

Im Ernst: dieses Abkommen ist eine Bedrohung unserer Rechte. In absurd eklatanter Weise wird jetzt sogar verwehrt, sich auf völlig legalem und demokratischem Weg dagegen auszusprechen.

Es ist Zeit, aufzuwachen.
Und zu begreifen.

Und vor allem: zu HANDELN.

Was mich zu meiner Bitte führt…
Klickt bitte hier und unterschreibt. Am besten jetzt gleich 😀

Danke!

(p.s.: Danke an Candy Bukowski für den Link – und sorry an alle für das viele Editieren)

Seglerschuhe