Frühlingsbeginn in Hamburg

Der Frühling hält langsam aber sicher Einzug in Hamburg! Am Donnerstag war das Wetter schon so schön, dass viele bereits an der Alsterperle saßen – wenn auch einige davon in Decken eingemummelt.
Astronomisch gesehen beginnt der Frühling exakt heute. Kalendarisch hat der Frühling schon am 01. März begonnen, aber Anfang März sah Hamburg noch ein wenig winterlich aus.

06.03.2010

Frühling und die Abwesenheit von Schnee bedeutet, dass wir nun viele Dinge wieder tun können, auf die wir lange verzichten mussten. Zum Beispiel Vespa oder Fahrrad fahren. Oder einfach mal wieder draußen sitzen. Es dauert auch nicht mehr lange und dann fängt die Kirschblüte wieder an. Man muss den Frühling einfach lieben. Allein schon, weil er den Winter in die Knie zwingt 🙂

Frühlingsblumen

Alsterperle Ostereier

Alster Frühlingsbeginn

Wer will, kann sich natürlich auch den Frühlingsdom vom 19.03. bis 18.04. anschauen.

Nächstes Wochenende, also vom 27. auf den 28.03., wird uns übrigens eine Stunde geklaut – also nicht vergessen, die Uhren nächsten Sonntag eine Stunde vorzustellen.

Eiszustandsbericht vom 09.02.2010 – kein Alstereisvergnügen die III.

Auch an diesem Wochenende wird es kein Alstereisvergnügen geben (wie inzwischen nicht anders erwartet).

Die Kerneisdicke beträgt laut aktuellem Eiszustandsbericht 13 – 18 cm und die Gesamteisstärke 23 – 28 cm.

Vor einer knappen Stunde, also um ca. 14 Uhr bin ich an der Alster vorbeigefahren und habe vereinzelt Langläufer und Fußgänger auf dem Eis gesehen. Wenn man sich die Fußwege mal anschaut, ist es auf der Alster wahrscheinlich ohnehin sicherer, als auf den Straßen… 😉

Alstereisvergnügen – ohne Glühweinstände :-)

Alster_sonne1

Alster_sonne2

Alster_sonne3

Alster_sonne4

Alster_sonne5

Alster_sonne6

Alster_sonne7

Alster_sonne8

Alster_sonne9

Alster_sonne10

Ich habe auch einen kleinen Film dort gedreht – der muss allerdings erst einmal „überspielt“ werden. Trotz der bitteren Kälte war es einfach nur traumhaft schön!

Einen neuen Eiszustandsbericht gibt es bis dato nicht. Inzwischen verbittet sich die Behörde gar telefonische Belästigung zwecks Reservierungs-Anfragen für Glühweinstände… (kein Kommentar 😉