Mietenwahnsinn

Einen recht interessanten Beitrag zum Thema Mietpreisexplosion hat arte am 17. April 2011 ausgestrahlt. Aufmerksam darauf geworden bin ich durch den Gentrification Blog. Die ersten paar Minuten der Sendung handeln von Hamburg. Außerdem geht es um Paris bzw. Frankreich und andere europäische Länder mit ähnlichen Problemen. Beispiel Paris: 12 qm mit Klo auf dem Hausflur … Mietenwahnsinn weiterlesen

Makler gefällig?

Ich hätte es nie zu hoffen gewagt, dass dieser Tag noch einmal kommen würde: Der Tag, an dem sinnvolle Gesetze erlassen werden (sollen). Kneif mich bitte jemand, mir dünkt, ich träume! Künftig sollen die Maklerkosten nach dem sogenannten Bestellerprinzip geregelt werden, das in der gesamten restlichen Privatwirtschaft selbstverständlich ist. So der Spiegel online. Soll heißen: … Makler gefällig? weiterlesen

A Love Story In Milk

Es soll ja heutzutage noch Mehrfamilienhäuser ohne Recyclingtonnen geben… Neandertaler sterben halt nie aus. Wer trennt, der spart Die beste Methode ist natürlich, Verpackung zu vermeiden. Ich denke, da sind wir uns einig 😉

Schanzenfest 2010 – Mittel zum Zweck

Das Schanzenfest – ein schwieriges Thema? Ich muss zuallererst sagen, dass ich die Schanze schon lange kaum noch ertragen kann. Heute ist dort alles sehr möchtegern. Meine Zeit verbringe ich von daher meist lieber woanders. Das Schanzenfest sollte man allerdings besuchen. Vorausgesetzt man hat friedliche Absichten. Ich halte es für ein Unding, was seit einiger … Schanzenfest 2010 – Mittel zum Zweck weiterlesen

Das Münzviertel im Visier der Investoren

Als oberstes Geschäftsziel verspricht das Bankenkonsortium: „ …. rentable Überschüsse für unsere Investoren. Unser Fokus liegt bei der positiven Weiterentwicklung unserer Mieteinnahmen. Das erreichen wir durch die positive Wertentwicklung unserer Wohnungen und Häuser, hierunter besonders durch Modernisierungen im Zusammenhang mit dem Mieterwechsel.

Hausdurchsuchung bei Hamburgs Finanzsenator Carsten Frigge (CDU)

Nachdem Rüstungslobbyist Karlheinz Schreiber am Mittwoch wegen seiner Beteiligung an der CDU-Spendenaffäre zu acht Jahren Haft verurteilt wurde, gibt es erneut eine potenzielle Finanzaffäre in den Reihen der CDU. Das Haus von Hamburgs Finanzsenator Carsten Frigge (CDU) wurde am Dienstag dieser Woche durchsucht. http://www.sueddeutsche.de/politik/229/510349/text/ http://www.welt.de/die-welt/vermischtes/hamburg/article7497122/Hausdurchsuchung-bei-Finanzsenator-Frigge.html http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/80000-euro-ohne-belege/ Währenddessen kommt der Verfassungsschutz in seinem Freitag veröffentlichten Bericht … Hausdurchsuchung bei Hamburgs Finanzsenator Carsten Frigge (CDU) weiterlesen