Stunden. Tage… Monate!

Ich hinke mal wieder der Zeit hinterher. Geht das eigentlich nur mir so? Fliegt die Zeit nur in meinem Universum? *hmpf*

Hier ein scheuer Versuch, die letzten Wochen quasi Stichfoto-artig wiederzugeben. Mal sehen, ob’s klappt. Aber vorher möchte ich euch allen für eure lieben Kommentare und Emails danken – die ich allesamt nicht bis kaum beantwortet habe… ich versuche, mich zu bessern.

UnruheN25A2244La FamillePlattenladenSt. GeorgSt. PauliNachtasylStreit'sTheater-IMG_0453AlsterperleN25A2331_PlantenUnBlomenN25A2359-Planetarium

18 Gedanken zu “Stunden. Tage… Monate!

  1. mayarosa schreibt:

    Liebe Michaela, dir auch ein frohes und gesundes neues Jahr. Und die Zeit, die Arme, die kann gar nix dafür. Die wurde von uns Menschen erfunden. Also diese getaktete Zeit von Minuten und Stunden und Sekunden und Milisekunden und 24-h-Tagen und 365-Tagen-Jahren… In Wirklichkeit dreht sie die Erde gar nicht in 365 Tagen um die Sonne, nur so ungefähr und in Wirklichkeit hat der Tag auch nicht genau 24 h.
    Vielleicht nutzt du künftig einfach den Mayakalender. Dann musst du dir keine Sorgen mehr über die Zeit machen… dann bist du ganz wunderbar aus der Zeit gefallen🙂
    Die natürliche Zeit kennt nur ein Zusammenspiel von Licht und Wasser und Temperatur und solchen Dingen, die sich mal mehr mal weniger an die von uns definierten Jahreszeiten halten.

    Gefällt mir

  2. Frau Momo schreibt:

    Wunderbare Photos. Noch hab ich den Kopf oben, aber frag mich mal in ein paar Wochen… dann kann ich Deinen Post vermutlich mit copy&paste übernehmen. Ist halt manchmal so und das reale Leben geht vor😉

    Gefällt mir

  3. stmountain schreibt:

    Sehr schöne Fotos!
    Die Zeit scheint in der Tat nur so zu fliegen, was angesichts des Nieselwetters z.Z. vielleicht gar nicht so schlecht ist. Es liegt aber an uns, diese Zeit auch für Dinge zu nutzen, die einem persönlich gut tun, so klein sie auch ausfallen mögen.
    Ich war erst am Wochenende wieder in HH. Der Plan am Samstag weiter auf Stadtentdeckungstour zu gehen, ist ein wenig ins Wasser gefallen. Aber so langsam freunde ich mich mit dem „spießigen Zwilling“ Berlins an😉

    Gefällt mir

    • michaela schreibt:

      Haha, spießiger Zwilling gefällt mir! (glaub ich ,o))
      Sich mit dem Hamburger Wetter anzufreunden, fällt mir selbst als Einheimischen nach wie vor schwer… aber unser kleines Dorf hat natürlich auch seine Vorzüge.
      Außerdem: Berlin ist auf dem besten Weg, Hamburg in Sachen „Spießigkeit“ sehr schnell einzuholen. Gentrifizierung turbo, sozusagen. Oder?
      Gruß aus dem Norden!

      Gefällt mir

      • Christian schreibt:

        Ja, das Thema Gentrifizierung ist schon heftig in Berlin. Bei meiner Schwester in Moabit, das nun wirklich kein schönes Viertel ist, gab es erst vor ca. einem Jahr eine Mieterhöhung um 20%, der erste BioLaden hat aufgemacht und das Treppenhaus, das bis vor kurzem noch Nachkriegszustand aufwies, wird renoviert. Skandal!😉 Aber dennoch denke ich, dass sich der typische Berliner Charakter nicht verdrängen lässt.
        Ich selbst habe nie in Berlin gelebt, aber bin nach dem Abitur und zur Studienzeit quasi musikalisch in den Konzertlokalitäten Berlins aufgewachsen und auch heute besuche ich diese Stadt immer wieder gern.

        Vor ca. 3,5 Jahren hat es mich beruflich in den Norden verschlagen. Die Ecke bei Bremerhaven ist kulturtechnisch eine ziemliche Einöde, da muss man sich schon recht mobil und flexibel sein. Aber ich „wurschtel“ mir da schon ‚was zurecht.

        Also, Grüße von einem genauso nieselregengeplagten NeuNorddeutschen an die Ureinwohnerin!😉

        Gefällt mir

  4. Eva schreibt:

    Ich hinke mit Dir mit … der Zeit hinterher. Wenn meine Rasselbande Urlaub hat, dann artet das für mich immer in Vollbeschäftigung aus und wenn ich sie glücklich wieder los habe, dann muss ich ebenfalls wieder arbeiten.😉
    Nun ja, auch wenn wir dieses neue Jahr schon kräftig angeknabbert haben, möchte ich Dir noch alles Gute für 2013 wünschen. Nutze die restlichen paar hundert Tagen dieses Jahres, damit die Erinnerungsbilanz am Ende eine schöne wird.
    Lieben Gruß
    Eva

    Gefällt mir

was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s