Lecker Wochenende

Hier ↑ war ich am Freitag, um ein Buch für eine Freundin von mir zu suchen. Leider war ich in dieser Suche nicht erfolgreich – stattdessen bin ich mit nicht weniger als drei Kochbüchern, diversen CDs und ein bis zwei DVDs wieder rausgekommen. Super Ausbeute ,o)

Während ich mir also ein Konzert von Sigur Rós anschaute, blätterte ich im Kochbuch von Tim Mälzer und Eckart Witzigmann. Gewisse Dinge sollte man nie mit leerem Magen tun: schwimmen, saufen, im Supermarkt einkaufen. Achja und natürlich: Kochbücher schmökern. Wie dem auch sei. Ende vom Lied – ich befinde mich auf dem Weg zum Biomarkt meines Vertrauens. Die Auswahl ist kurz vor Ladenschluss eher bescheiden und ich überlege kurz, ob ich für die extrem traurig aussehenden und dafür recht teuren Himbeeren einen kurz-vor-Schluss-am-Samstag-Sonderpreis rausschlagen soll, entscheide mich aber dagegen. Wer weiß, vielleicht möchte ja einer der Angestellten die Jungs mitnehmen.
Mit Beeren, Eiern, Milch und allerlei anderen Nahrungsmitteln bewaffnet, trete ich den Rückweg an. Natürlich gewittert es… macht nix, ist ja warmer Regen; es herrschen gefühlte 32°C. (Zum Sommer in Hamburg äußere ich mich nicht weiter).

Andere Themen sind eh viel interessanter. Zum Beispiel Dessert! Vor einiger Zeit hatte ich auf der Homepage von Tim Mälzer ein Rezept für einen Tiramisù-artigen Nachtisch entdeckt, welches nun im erwähnten Kochbuch wiederkehrte. Das kann kein Zufall sein. Dieses zufällig lecker aussehende Ding möchte ganz bestimmt von mir verspeist werden. (Viele Kalorien kann dat Ding nich‘ haben. Jeder weiß schließlich, dass in Löffelbiskuit nur Löffel drin sind).

Was soll ich sagen? Der Weg durch’s Gewitter hat sich gelohnt. So wie sich die Anschaffung dieses Kochbuchs ganz sicher lohnt.
(p.s.: Die Tatsache, dass meine bessere Hälfte mal BF von Tim Mälzers Freundins Mitbewohnerin war, macht mich zu einem Y-Promi – oder?)

13 Gedanken zu “Lecker Wochenende

  1. Mathilda schreibt:

    Ich war am Wochenende auch in Hamburg, kein Durchkommen…boooahhh.
    Die Rezepte von Tim habe ich alle ganz brav in einem Ordner, als er damals noch bei vox gekocht hat und zum Glück habe ich gerade zu Abend gegessen😀

    Gefällt mir

  2. Frau Momo schreibt:

    Das sieht ja wirklich lecker aus. Beeren hab ich noch genug. Ich geh gleich mal gucken, was ich noch brauche🙂
    Wenn ich schon fast täglich an der Bullerei vorbeifahre, kann ich ja auch mal was von Tim Mälzer nachkochen.
    Meinst Du das gelingt, den Sommer in Hamburg von nun an gänzlich unkommentiert zu lassen🙂

    Gefällt mir

  3. michaela schreibt:

    Ich versuche hier übrigens *nicht*, Kochbücher zu verkaufen. Meine Links sind harmlos…
    Allerdings hat mein Freund mich darauf hingewiesen, dass meine journalistischen Fähigkeiten unterirdisch sind: man soll mit VOLLEM Magen nicht schwimmen gehen. Okay, okay! Macht auch irgendwie mehr Sinn ,-)

    Gefällt mir

  4. Eva schreibt:

    Wusste gar nicht, dass man Wochenenden auch essen kann. Schön, wenn Dir Deines gut geschmeckt hat.😉
    Das älteste junge Gemüse mälzert übrigens auch gerne, der hat so einige nachahmenswerte Rezepte in Bücher gepresst. Man muss sie nur befreien.
    Liebe Grüße nach Hamburg (Das Wetter ist in der Köln-Bonner-Bucht übrigens auch nicht besser!)
    Eva

    Gefällt mir

      • Eva schreibt:

        Wenn einem so nach zig Jahren täglichen Kochens die Leidenschaft dafür ein wenig abhanden gekommen ist, dann ist so ein begeistert kochendes junges Gemüse wirklich absolut genial. Ich schätze nur, dieser Luxus wird hier nicht mehr lange wohnen bleiben …😉
        Kochbücher sind aber auch zu verführerisch – finde ich auch! Und dann gibt es noch diese vielen schönen oder nützlichen (oder auch beides) „Koch-Accessoires“ die man so unbedingt braucht … oder auch nicht.

        Gefällt mir

        • michaela schreibt:

          Jaaaa, diese Accessoires gibt’s ja jetzt schon in Buchläden – gemein!
          Was die Kochleidenschaft angeht: die kommt und geht immer mal. Mein olles Gemüse (a.k.a. Haus-und-Hof-bessere-Hälfte) mag zum Glück auch gern kochen ,-D

          Gefällt mir

  5. Emily schreibt:

    So? In einem Löffelbiskuit sind also Löffel drin? Erklärt das vielleicht das Knirschen zwischen den Zähnen? Und die hohen Zahnarztrechnungen? Hätte ich DAS mal eher gewusst😉

    Gefällt mir

was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s