Neues Lärmschutzgesetz für Hamburg!?

Das neue Lärmschutzgesetz regelt Ruhezeiten in Wohngebieten für laute Arbeiten mit Werkzeugen oder Geräten und für lautes Radiohören usw. sowie Musikmachen: Für Arbeiten mit Werkzeugen oder Geräten liegen die Ruhezeiten werktags von 20:00 Uhr abends bis 7:00 morgens und an Sonn- und Feiertagen ganztägig. Laut Radio-Hören usw. sollte man nicht von 21:00 bis 7:00, egal, ob an Werk- oder Sonntagen.

Ich finde es unerklärlich und auch unverschämt, zu behaupten, gewisse Formen von Lärm seien normal und andere nicht. Und überhaupt: musizieren = Lärm?

Fazit: will man so richtig Lärm machen, sollte man sich Kinder anschaffen. Die Entscheidung, keine Kinder haben zu wollen, mündet in der Strafe, sein Hobby (sofern es Geräte involviert oder anderweitig Geräusche macht) nicht mehr ausüben zu dürfen.

Was für eine Farce. Insbesondere für jene, die bis 20 Uhr arbeiten müssen. Meist ist man dann um frühestens 20.30 Uhr zuhause und hat dann – juchee – immerhin eine halbe Stunde Zeit, Radio zu hören, zu musizieren oder Hausarbeiten wie Staubsaugen etc  zu erledigen. Total realitätsnah…

was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s