Ben Howard Konzert in der Prinzenbar

Gestern war Ben Howard in der Prinzenbar – und ich auch! ;o)

Trotz der Tatsache, dass ich als durchschnittlich große/kleine Frau bei den meisten Konzerten mehr Hinterköpfe zu sehen bekomme, als Künstler, hat mir das gestrige Konzert sehr gut gefallen. Ben Howard ist einer derjenigen, die live fast noch besser sind – und die Stimmung war hervorragend. Mehrmals bedankte er sich beim Publikum für das zahlreiche Erscheinen und den Respekt, den man ihm und seinen Bandkollegen – India Bourne (Cello!) und Chris Bond (Bass, Guitar, Percussion) – entgegenbrachte. Zwar wird er häufig mit Jack Johnson verglichen (zugegeben, es gibt schlimmere Vergleiche), aber ich persönlich finde, dass a) nicht alle singenden Surfer über einen Kamm geschert werden können und b) Ben Howard eine ganz andere, eigene Art hat. Und sei es nur seine eigenwillige Methode, die Gitarre zu spielen! Das Lied These Waters ist derzeit jedenfalls eins meiner absoluten Lieblingslieder.

Gestern gab’s zwischendurch auch mal ein paar kleine Anekdoten sowie Missgeschicke, die ihn nur noch mehr zum Sympathieträger machten. Zum Beispiel erzählte er, dass seine Eltern auch da seien. Und dass seine Ma später beim Verkauf der CDs und T-Shirts mithelfen würde – aber nur unter der Voraussetzung, dass er das beim Gig nicht erzählte 😉

Ich habe es mir nicht nehmen lassen, die EP These Waters</em zu erstehen – von ihm signiert. Schmacht! ;D

Termine

Ein Gedanke zu “Ben Howard Konzert in der Prinzenbar

was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s