Nachtrag zum Hamburg Marathon

Ich gebe zu, dass ich kein großer Fan der meisten Sportgroßveranstaltungen bin. Der Hamburg Marathon gehört für mich dazu. Obwohl ich größten Respekt vor jedem habe, der hier mitläuft und auch immer sofort mitfiebere, wenn ich im Fernsehen darauf stoße, käme ich wohl nie auf die Idee, einen ganzen Tag an der Marathon-Strecke zu verbringen – geschweige denn mitlaufen zu wollen. (Bin ja immer schon froh, wenn ich’s einmal um die Alster schaffe 😉

Als ich Sonntag jedenfalls kurz im Fernsehen die letzten Kilometer der führenden Gruppe mitverfolgte, fiel mir auf, dass dort ca. ein Dutzend Fahrzeuge unter den ersten Läufern herumwuselten. Mehrere Motorräder und PKWs fuhren da teils direkt vor den Athleten. Ich traute meinen Augen kaum und stellte mir vor, wie angenehm es sein muss, nach über 30 km Höchstleistung ständig an den Auspuffrohren diverser Fahrzeuge schnüffeln zu müssen… keine angenehme Vorstellung. Andererseits muss man sich ja freuen, dass keiner der Läufer in einem Schlagloch verschwand.

Nun, wie dem auch sei. Ich wollte eigentlich bloß darauf hinweisen, dass andere  sich die „Mühe“ gemacht haben, dem Marathon beizuwohnen – und dabei sind sehr schöne Fotos entstanden. Viel Spaß beim Schauen!

was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s