Roald Amundsen – das Schiff

Die Roald Amundsen ist ein 1952 an der Elbe gebautes, deutsches Stahlschiff. Nach verschiedenen Einsätzen erhielt es 1992 erstmals Masten und Segel und wurde damit zur Brigg (Zweimaster) mit schwarzem Rumpf und weißem Aufbau am Heck umgebaut. Ziel seiner Fahrten ist seither, Menschen die klassische Seemannschaft  auf Traditionsschiffen bzw. -seglern nahe zu bringen, sowie die Völkerverständigung und die Begegnung der Generationen an Bord zu fördern.

IMG_7808_Roald-Amundsen

Gerade hat die Roald Amundsen eine neue Hauptmaschine (namens „Emma“) bekommen. Zu diesem Anlass gibt es das Buddelschiff Roald Amundsen zurzeit im Angebot. (Die Besonderheit: es darf bei der Versiegelung gewählt werden, ob man die Standard-Versiegelung haben möchte, oder das Totenkopf/Piraten-Siegel! 😉

Mitsegeln kann man bei der Roald Amundsen natürlich auch! Und wer mehr über „Emma“ erfahren möchte, klickt hier: Neue Hauptmaschine für „Roald Amundsen“

Zum Namensgeber: Roald Engelbregt Gravning Amundsen (geboren am 16. Juli  1872 in Norwegen) war ein norwegischer  Polarforscher, der als erster Mensch den geographischen Südpol erreichte. Da weder Robert Peary noch Frederick Cook oder Richard Byrd ihre Ansprüche eindeutig geltend machen konnten, ist wahrscheinlich, dass Amundsen während des transarktischen Fluges im Luftschiff „Norge“ zusammen mit 15 weiteren Expeditionsteilnehmern am 12. Mai 1926 ebenfalls der erste war, der den geographischen Nordpol erreichte.

Quelle/n: Wikipedia

Viel Spaß beim Stöbern!

was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s