Vertraute Fremde – Fotos von Jim Rakete

Ausschnitt 'Natalie Portman'

Was tun bei schlechtem Wetter in Hamburg? Nun, was man auf jeden Fall bis
06. Mai gemacht haben sollte: die Galerie von Hilaneh von Kories besuchen. Dort sind die Schwarzweiss-Fotos von Musikmanager/Fotograf Jim Rakete ausgestellt. Kaum ein Star, den er nicht abgelichtet hat – und seine Fotos entstehen erfreulicherweise noch analog. Wikipedia hierzu:

Jim Rakete steht der digitalen Fotografie ablehnend gegenüber und hält gegenwärtig weiterhin der klassischen chemisch-analogen Technik die Treue, denn er wolle nicht das handwerkliche Können rund um die Dunkelkammer verlernen. Für ihn habe die Digitalfotografie nichts mit Realität zu tun, sondern mehr mit Konstruktion, wenn am Computer Fotos nachbearbeitet werden. Viele Portraits entstanden mit einer Großformatkamera, weil das (technisch sehr umständliche) Arbeiten damit eine intensive Konzentration erfordert, gleichzeitig aber, wegen der mangelnden Kontrolle im Augenblick des Auslösens, einen spontanen Moment beinhaltet. Jim Rakete ließ sich aber andererseits als der Fotograf, welcher als erster eine digitale Profi-Spiegelreflexkamera vom Typ Leica S2  gekauft hat, vom Hersteller als Werbemassnahme präsentieren.

Die Laudatio auf der Vernissage am letzten Donnerstag hat übrigens kein Geringerer als Franz Müntefering gehalten. Der ehemalige SPD-Vorsitzende ist ein Freund von Jim (bzw. Günther:).

Galerie Hilaneh von Kories
Stresemannstr. 384a (Hinterhof)
040-423 20 10

Geöffnet: Di – Fr 14.00 bis 19.00 Uhr

www.galeriehilanehvonkories.de

was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s