Fehlende Eismächtigkeit vs. Alstereisvergnügen

Es scheint immer noch nicht eindeutig geklärt, ob es nun am Wochenende zum Alstereisvergnügen kommen wird. „Fehlende Eismächtigkeit“ heißt es, denn das für die Tragfähigkeit ausschlaggebende Kerneis misst „nur“ 13,5 cm.
Die Genehmigungen für Stände vergibt das Bezirksamt Eimsbüttel – allerdings will noch keiner dort gestört werden. Denn erst wenn die Behörde das Eis freigibt, kann alles weitere seinen Lauf nehmen. 150 Stände kann es wohl geben.
Die Gebühr: 590 EUR für 10 qm für 3 Tage (Wochenende).
Die Eisdecke hat insgesamt hat einen Durchmesser von bis zu 19 cm.
Im Jahr 1997, beim letzten Alstereisvergnügen, soll die dicke des Eises 15 cm betragen haben.

was meinst Du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s